Aktuelles

Elul / Tischrei   5780

 

  September 2019  
Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Bezeichnung:

   Religiöses;    Judentum;    Soziales;    Kulturelles;    Organisatorisches.

Kinoclub

 

Die Aufführung ist nicht öffentlich und nur für Gemeindemitglieder und ihre Familienangehörige zugänglich.

Заседания нашего киноклуба проводятся исключительно для членов нашей общины и их семей.

 

Nordic Walking Gruppe

 

Hinten den Honigwaben - Familienfest
zu Rosch Haschana

 

Der Terror kann einem vieles wegnehmen,
aber die Hoffnung nicht

 

Seminar "Jüdische Geschichte und Kultur"

 

Tanzseminar für Anfänger

 

 

Tanzseminar für Anfänger

für Ehrenamtliche und Bundesfreiwillige

vom 28. bis 31.10.2019 in Bad Sobernheim

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. veranstaltet ein Tanzseminar für Teilnehmerinnen,  die im Bereich des israelischen Volkstanzes in Ihren Gemeinden Anfänger sind.

 

Das Seminar wird von der bekannten Volkstanzlehrerin Tirza Hodes geleitet und Frau Lucy Maman wird im Bereich der Choreographie unterrichten.

 

Seminarbeginn:                  Montag, 28.10.2019 – Ankunft bis 13:00 Uhr

Seminarende:                     Donnerstag, 31.10.2019 – Abfahrt ab 11:00 Uhr

 

 

Ort:                                        Max-Willner-Heim

                                               Korczak Str. 15

                                               55566 Bad Sobernheim

                                               Telefon: 06751-94354

 

 

Teilnahmegebühr:               € 120,00                                                       

Darin enthalten sind die Kosten für Übernachtung (im DZ) und koschere Verpflegung. Einzelzimmer sind möglich. Bitte bei der Anmeldung das mitzuteilen!!!

 

Ihre Anmeldung erbitten wir mit anliegendem Formular bis Montag, den 23.09.2019.

 

Ansprechpartnerin:                       Larissa Karwin,

Tel.: 069 – 94 43 71 - 22 / Fax: 069 - 49 48 17

                                                           E-Mail: karwin@zwst.org

 

Fahrtkosten werden erstattet:

  • mit PKW 0,20 Cent / km max. bis €130,-
  • mit dem Zug: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Abrechnung der Fahrtkosten nur auf Grundlage des jeweils günstigsten Bahn-Tarifs (z.B. Sparpreis, Gruppenticken usw.) und nur gegen Vorlage des Fahrausweises (Original) erfolgen kann.

Zubringerkosten wie z. B. Taxi, Straßenbahn etc. müssen von den Teilnehmern selbst übernommen werden.

Absage:

Für Absagen, die schriftlich bis spätestens 10 Tage vor Beginn des Seminars bei der ZWST Frankfurt eingehen, werden 50 % des Teilnahmebetrages in Rechnung gestellt. Bei später eingehenden Absagen oder bei Nichtteilnahme wird der Teilnahmebetrag als Stornogebühr berechnet.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

 

Anlage:         Anmeldeformular

Anmeldeformular als PDF-Datei laden

Anmeldeformular (71,6 KiB)

4-th Annual Israel National Trail Mission

 

Fach-Workshop in Berlin für
Inklusionsmadrichim und Interessierte

 

Anmeldeformular als PDF-Datei laden

Anmeldeformular (385,4 KiB)

Unter dem Regenbogen.
Seminar für junge Erwachsene

 

Die junge jüdische Generation ist in starkem Kontrast zu ihren meist in der Sowjetunion sozialisierten Eltern in der bundesdeutschen Demokratie aufgewachsen. Im Ringen um eine sichere jüdische Identität inmitten raschen strukturellen und kulturellen Wandels tragen junge Erwachsene zunehmend Veränderungsbedürfnisse bezüglich familiärer, religiöser und gesellschaftlicher Traditionen vor und demonstrieren neue Lebensentwürfe. Interreligiöse und –kulturelle Lebenspartnerschaften mit und ohne Kinder oder bewusst alleinerziehende Frauen gehören ebenso dazu wie die Forderung, dass in den jüdischen Gemeinden auch für ein offen queeres Leben und queere Familien Platz sein sollte. Oft stoßen hier unterschiedliche Ansichten aufeinander, religiöse Vorbehalte und persönliche Ressentiments erschweren den Dialog.

Im Seminar sollen den vielfältigen und schwierigen Diskursen Raum geboten, die grundlegenden Probleme dargestellt und erörtert werden.

Ausgewiesene Expert*innen zur vielschichtigen Thematik heutiger Lebens- und Familienentwürfe, wie die Journalistin Mirna Funk, der Verein Keshet Deutschland zur Förderung der Rechte queerer jüdischer Menschen, die Medienwissenschaftlerin Lea Wohl von Haselberg, Mitarbeiter*innen des Regenbogenportals des Bundesfamilienministeriums u.v.a., werden zum Seminar eingeladen. Ein spannendes Programm und reger Meinungsaustausch sind garantiert!

Beginn: Fr, 22.11.19, um 14:00; Ende: So, 24.11.19, um 14:00

Veranstaltungsort: Berlin

Anmeldungen bitte mit dem beigefügten Formular,
zum Download auch unter www.zwst.org

Anmeldeschluss ist der 25. Oktober 2019.

Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder der jüdischen Gemeinden zwischen 18 und 35 Jahren.

Die Seminargebühr beträgt 60 Euro. Darin enthalten sind Seminarkosten, Unterbringung in Zweibettzimmern und Verpflegung. TN aus Berlin zahlen 30 Euro (ohne Hotelübernachtung). Fahrtkosten werden von der ZWST bis 130 Euro für ein Ticket der Deutschen Bahn in der 2. Klasse bzw. ein vergleichbares Bus- oder Flugticket erstattet, Fahrtkosten mit dem PKW mit 20 Eurocent pro gefahrenem km, jedoch höchstens mit 130 Euro.

Weitere Informationen unter E-Mail: reisin@zwst.org oder Tel.: 030 – 257 60 99 10 und auf www.zwst.org

 

Anmeldeformular als PDF-Datei laden

Anmeldeformular (363,6 KiB)

European mIssion to the start-up nation

 

Gemeindetag in Berlin

 

19.-22. Dezember 2019

in Berlin!

 

 

Halten Sie sich schon jetzt das Datum im Kalender frei.

Wir laden alle Gemeindemitglieder mit ihren Familien herzlich ein, am diesjährigen Gemeindetag teilzunehmen!

Vier Tage lang wird es ein Programm mit hochkarätigen Referenten aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Religionsgemeinschaften sowie ein attraktives Kulturangebot in Berlin geben.

Eröffnet wird der Gemeindetag 2019 von Bundespräsident

 

Frank-Walter Steinmeier.

 

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der dem Zentralrat der Juden angeschlossenen Gemeinden, sowie deren unmittelbaren Familienmitglieder.

Familien profitieren bei der Anmeldung bis zum 31.10.2019, denn das erste kostenpflichtige Kind (7-15 Jahre) kann ohne Teilnahmegebühr registriert werden. Schreiben Sie hierfür eine Mail an gemeindetag@zentralratderjuden.de und erhalten Sie Ihren persönlichen Rabattcode.

Die Online-Anmeldung öffnet demnächst unter

www.gemeindetag-2019.de

 


Wir freuen uns auf Sie!

Winterferirnlager der ZWST 2019 / 2020

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

in der Zeit von:

Montag, dem 23. Dezember 2019 bis Donnerstag, dem 02. Januar 2020

führt die Zentralwohlfahrtsstelle folgende Winterferienlager für Kinder und Jugendliche durch:

  • Bad Sobernheim für die Altersstufe der 10- bis 13- jährigen Selbstkostenbeitrag: Euro 500,--
  • Natz/Südtirol für die Altersstufe der 14- bis 18- jährigen Selbstkostenbeitrag: 800 Euro (600 Euro Selbstkostenbeitrag + 200 Euro Skigebühr)

Die Teilnehmer, die aus gesundheitlichen Gründen kein Ski laufen können, zahlen den Selbstkostenbeitrag von 600 Euro und nehmen am Alternativprogramm teil.

Die Anmeldungen für die Ferienlager erfolgen online. Der Link, der für die Anmeldung verwendet werden soll, lautet:

https://veranstaltungen.zwst.org/

HINWEIS:

Die Online Anmeldung gilt noch nicht als Teilnahmebestätigung. Die Mitgliedschaft in einer Gemeinde muss überprüft und bestätigt werden. Falls der volle Selbstkostenbeitrag nicht bezahlt werden kann und einer Ermäßigung bedarf, muss seitens der Gemeinde der Zuschuss befürwortet werden.

Der Anmeldeschluss für die Winterferienlager ist

Montag, der 28. Oktober 2019

Kostenregelung:

In der Anlage finden Sie die Berechnungstabelle zwecks Errechnung des Selbstkostenbeitrags, der für die Winterferienlager zu entrichten ist. Sollte der Selbstkostenbeitrag nicht in voller Höhe gezahlt werden können, so bitten wir um die Zusendung der Einkommensnachweise der Eltern.

Wir machen darauf aufmerksam, dass der Mindestbeitrag für jeden Teilnehmer an einem der Winterferienlager Euro 275,- beträgt.

Liegt der zu zahlende Beitrag unter dem Mindestbetrag in Höhe von Euro 275,-, so muss die jeweilige Gemeinde bzw. der Landesverband für den Differenzbetrag aufkommen.

Es besteht die Möglichkeit, von den städtischen Stellen oder Landesbehörden (Jugendämter, Gesundheitsämter, Landesversicherungsanstalten, etc.) Zuschüsse zu erhalten.
Die in diesem Falle individuell oder pauschal bewilligten Beträge sind an uns weiterzuleiten.
Grundlage für die Berechnung derartiger Zuschüsse bilden die maximalen Selbstkostenbeiträge in Höhe von 500 Euro in Bad Sobernheim bzw. 600 Euro in Natz/Südtirol.

Der Mindestbetrag in Höhe von 275,- Euro ist in jedem Fall selbst zu entrichten.

Anzahlung

Jeder, der für ein Ferienlager der ZWST angemeldeten Teilnehmer, hat bei der Anmeldung eine Anzahlung in Höhe von Euro 200,-- über die zuständige jüdische Gemeinde zu leisten.

Diese Anzahlung verfällt bei einer Abmeldung nach dem festgesetzten Termin.

Dieser Termin ist für die Winterferienlager 2019/20

Montag, der 28. Oktober 2019

Die Gemeinden bzw. die Landesverbände sollen bei Härtefällen selbst entscheiden, ob die Anzahlung zurückgezahlt wird.

Fahrtkosten und Begleitung der Teilnehmer

Die Fahrtkosten der Teilnehmer zum/vom jeweiligen Ferienort mit der Deutschen Bundesbahn, 2. Klasse, Gruppenticket, werden nach Vorlage der Originalbelege von der ZWST erstattet.

  • Für die Reisebegleitung der Teilnehmer zum/vom jeweiligen Ferienlager sowie für alle damit verbundenen Kosten haben die jeweiligen Gemeinden bzw. Landesverbände aufzukommen.
  • Die ZWST übernimmt die Verantwortung für die Teilnehmer erst am Ferienort.
  • Die Reisebegleiter können NICHT im Ferienlager übernachten.
    Die Gemeinden bzw. die Landesverbände organisieren diese Übernachtung selbstständig.

Alle Teilnehmer an den Winterferienlagern der ZWST werden seitens der ZWST Unfall- und Haftpflicht versichert.

Wir empfehlen allen Teilnehmern selbst eine Diebstahl- und Gepäckversicherung abzuschließen. Weiterhin empfehlen wir den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Wir möchten eindringlich darauf aufmerksam machen, dass wir für Beschädigungen bzw. Diebstahl oder Verlust von Handys, Foto- und Videokameras, Laptops etc. nicht haften.

Ärztliche Bescheinigung

Die ärztliche Bescheinigung muss, von einem Arzt vollständig ausgefüllt und unterschrieben, bis

spätestens Montag, den 02. Dezember 2019

bei der ZWST vorliegen.

Teilnehmer, deren ärztliche Bescheinigung zum o. g. Termin der ZWST nicht vorliegt, können an dem jeweiligen Ferienlager nicht teilnehmen.

Krankenschutz

Wir bitten Sie höflichst, dafür Sorge zu tragen, dass alle Teilnehmer bei ihrem Eintreffen im Ferienlager eine Versicherungskarte ihrer Krankenversicherung im Original bei sich haben.

Teilnehmer, die keine Krankenversicherung haben, können an den Ferienlagern nicht teilnehmen!!

Inklusionskinder und Jugendliche

Das Inklusionsprojekt „Gesher“ der ZWST ermöglicht es Kindern und Jugendlichen (bis 18 Jahre) mit einer Behinderung an den Ferienfreizeiten (Machanot) der ZWST teilzunehmen. Bei Bedarf versuchen wir, eine „Eins-zu-Eins-Betreuung“ zu organisieren. Betreut werden die Kinder und Jugendlichen von geschulten Jugendleitern und Jugendbetreuern. Wir bitten vor der Anmeldung mit uns Kontakt aufzunehmen, um die Betreuung abzusprechen.

Reisepässe und Visa

Jeder Teilnehmer benötigt einen eigenen Ausweis. Teilnehmer ohne deutsche Staatsbürgerschaft benötigen einen eigenen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate Gültigkeit hat sowie eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland enthält.

Die ZWST behält sich vor, Teilnehmer, die ein Fehlverhalten entgegen der Richtlinien aufzeigen, vom Ferienlager zu verweisen. Die dadurch entstehenden Kosten werden von den Eltern getragen.

Bei Nichtbeachtung der vorstehenden Punkte tragen die Eltern die Verantwortung sowie alle entstehenden Kosten.

Wir machen darauf aufmerksam, dass die Nutzung von Handys, Smartphones, Tablets für Kinder und Jugendliche auf den Ferienlagern untersagt ist. Alle elektronischen Geräte werden bei Ankunft im Ferienlager eingesammelt. Die Kinder und Jugendlichen erhalten ihre Geräte in unregelmäßigen Abständen für kurze Zeit zurück, danach werden sie wieder eingesammelt. Am Ende des Ferienlagers werden die Geräte vor Abreise wieder übergeben.
Mit der Bestätigung erhalten die Eltern eine Telefonnummer, unter der sie die Betreuer und ihre Kinder zu den Mahlzeiten telefonisch erreichen können.

 

Berechnungstabelle als PDF-Datei laden

Berechnungstabelle (84,7 KiB)

Familienseminar der ZWST in Raas, Italien

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir freuen uns, Ihnen mitzuteilen, dass ZWST auch in diesem Winter ein Familienseminar für junge Familien durchführt.

Dieses findet in der Zeit von Montag den 23.12.2019 bis Donnerstag, den 02.01.2020 im Haus Sonnenhof in Raas/Schabs in Südtirol / Italien, statt.

http://www.sonnenhof.it/

Das Familienseminar bietet neben diversen Shiurim zu religiösen Themen, auch verschiedene Workshops mit Alltagsbezug an. Weiterhin ist ein breitgefächertes Freizeitprogramm inkl. Ski fahren Teil des Familienseminars. Es richtet sich an junge Familien, die Mitglieder der Jüdischen Gemeinden sind, wobei das Alter der Eltern bis 50 Jahre und das Alter der Kinder bis 9 Jahre begrenzt ist. Wir bieten eine stundenweise Betreuung inkl. Kinderprogramm für Kinder ab 3 Jahren an. Ein Babysitter ist nicht vorhanden.

Der Selbstkostenbeitrag pro Erwachsenen beträgt Euro 600.

Kinder von 3 – 9 Jahren zahlen 300  Euro.

Kinder bis 2 Jahre fahren kostenfrei.

  • Dieser Selbstkostenbeitrag beinhaltet den Aufenthalt im Ferienhaus in Raas / Italien mit Unterkunft, Verpflegung und Programm.
  • Die An- und Abreise muss von den Teilnehmern eigenständig organisiert werden.
  • Fahrtkosten werden nicht erstattet.
  • Falls finanzielle Unterstützung benötigt, kontaktieren Sie bitte Ihre Gemeinde.

Der nächstgelegene Bahnhof, der von München auch mit einem direkten EC angefahren wird, ist Brixen. Wir arrangieren einen Transfer von Brixen nach Raas um 17.15 Uhr. Da wir nur diesen einen Transfer zur Verfügung stellen, bitten wir die Teilnehmer darum, bei Anreise mit dem Zug folgende Zugverbindungen (nach dem derzeitigen Fahrplan) zu nutzen:

München – Brixen 13.34 Uhr – 16.55 Uhr Brixen – München 11.04 Uhr – 14.26 Uhr

Wir bieten allen Erwachsenen und Kindern ab 5 Jahren die Teilnahme an einem Skikurs an. Die Teilnahme ist freiwillig. Die Kosten für das Ausleihen der Skier, Skipass und Skikurs belaufen sich auf Euro 300, pro Erwachsenen und Euro 200 pro Kind.

Diese Kosten sind vom Teilnehmer direkt vor Ort zu entrichten.

Um die Planung der Skilehrer vornehmen zu können, bitten wir alle Interessenten darum, uns mitzuteilen, wer am Skikurs teilnimmt und ob es sich um Anfänger oder Fortgeschrittene handelt.

Im Ferienhaus in Raas stehen keine Kinderbetten zur Verfügung. Handtücher für den Gebrauch im Haus und für das Schwimmbad müssen mitgebracht werden.

Die Anmeldung erfolgt online unter: https://veranstaltungen.zwst.org

Anmeldeschluss ist Montag, der 04. November 2019.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl sehr begrenzt ist. Erst mit unserer Bestätigung ist die Teilnahme möglich.

Bitte beachten Sie, dass bei einer Stornierung der Anmeldung ab dem 04.11.2019 eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50 % des Reisepreises fällig wird.

Wir empfehlen den Teilnehmern den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslandskrankenversicherung.

Teilnehmer mit einem ausländischen Pass müssen sich die Informationen für ein eventuell notwendiges Visum selbst einholen. Bei den Teilnehmern mit ausländischen Pässen, die von der Visumspflicht befreit sind, muss der Pass noch mindestens 6 Monate gültig sein und eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland enthalten.

Mischpacha
Das neue Familienprogramm

 

Jugendzentrum Chai