Aktuelles

Kislew -  Tewet 5779

 

  Dezember 2018  
Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 

Bezeichnung:

   Religiöses;    Judentum;    Soziales;    Kulturelles;    Organisatorisches.

 

Solange wir leben, werden auch sie leben, denn sie sind ein Teil von uns, wenn wir uns an sie erinnern.

- hebräische Weisheit-

 

Wir trauern um

 

Henry Korman

 

geb. am 30.03.1920 in Radom, Polen – gest. am 22.11.2018 in Hannover

 

Wir wollen uns von unserem langjährigen, geliebten und verehrten Gemeindemitglied und einem der letzten Überlebenden von Auschwitz und Bergen-Belsen

 

in der Synagoge

der Jüdischen Gemeinde Hannover K.d.ö.R.

Haeckelstrasse 10

30173 Hannover

am 03. Dezember 2018, um 11 Uhr

verabschieden.

 

Jüdische Gemeinde Hannover

Vorstand und Repräsentanz

 

Herren werden um Kopfbedeckung gebeten.  

Neuwahl der Gemeindevertreter
Выборы членов Общины

 

Liebe Gemeindemitglieder,

wir laden Sie zur Wahl der neuen Gemeindevertreter

am Sonntag, dem 16. Dezember 2018 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr

in die Jüdische Gemeinde Hannover, Haeckelstraße 10, 30173 Hannover ein.


Wahlkommission

 

Дорогие члены Общины,

мы приглашаем Вас на выборы нового Правления Общины.


Выборы состоятся:


в Воскресенье 16 декабря 2018 года с 10.00 до 16.00


в Еврейской общине Ганновера по адресу: Haeckelstraße 10, 30173 Hannover 

 


Избирательная комиссия

 

Chanukka 2018 in Hannover

 

March of the Living 2019

 

Die Zentralwohlfahrtsstelle organisiert auch 2019 wieder eine Studienreise nach Polen  mit Teilnahme am March of the Living am Jom Ha-Schoa.

Die Studienreise führt die Teilnehmer von Warschau über Lublin nach Krakau auf den Spuren jüdischer Geschichte. Höhepunkt ist die Teilnahme am March of the Living, bei dem sie mit Tausenden anderer junger Menschen aus der ganzen Welt gemeinsam gegen das Vergessen von Ausschwitz nach Birkenau laufen.


Teilnahmeberechtigt sind Mitglieder der Jüdischen Gemeinden in Deutschland im Alter von 18 – 35 Jahren.


Der Selbstkostenbeitrag beträgt:


für Schüler und Studenten 350,- Euro pro Person.
für Berufstätige 500,- Euro pro Person,


Der Selbstkostenbeitrag beinhaltet den Flug ab Frankfurt am Main, die Unterkunft im Doppelzimmer mit koscherer Verpflegung sowie die Teilnahme am gesamten Programm.

Der Einzelzimmerzuschlag (sofern Einzelzimmer vorrätig sind) beträgt Euro 200.

Die Anreise zum Flughafen Frankfurt am Main und zurück muss von den Teilnehmern selbst organisiert werden. Fahrtkosten werden nicht erstattet. Das Programm werden wir zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben.


Bitte beachten Sie, dass Staatsbürger aus Nicht-Europäischen Ländern eventuell ein Visum benötigen. Dieses muss vom Teilnehmer persönlich eingeholt werden.


Die Anmeldung erfolgt online unter: https://veranstaltungen.zwst.org


Anmeldeschluss ist Donnerstag, der 21.02.2019


Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter oder daboosh@zwst.org und gross@zwst.org zur Verfügung

Zum Gedenken an die Opfer
des Holocaust

 

Kinoclub

 

Die Aufführung ist nicht öffentlich und nur für Gemeindemitglieder und ihre Familienangehörige zugänglich.

Заседания нашего киноклуба проводятся исключительно для членов нашей общины и их семей.

 

Mischpacha
Das neue Familienprogramm

 

Jugendzentrum Chai

 

Taglit Reise Winter - 2018/2019