Aktuelles

Organisatorisches
Wichtige Mitteilung!

 

Liebe Gemeindemitglieder,

wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die öffentlichen G'ttesdienste in einem beschränkten Rahmen wieder zugelassen sind.

Die G'ttesdienste in unserer Synagoge werden wir so gestalten, dass die Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus maximal minimiert wird. Bitte rufen Sie bei uns an, (0511/283398-69/ -61) bevor Sie den Besuch des G'ttesdienstes in unserer Synagoge planen. (s. Infoblatt/Luach).

Sämtliche weiteren Veranstaltungen, Gruppenaktivitäten und Bildungsmaßnahmen entfallen zunächst bis zum 31.Mai 2020.

Das Gemeindebüro ist ab sofort bis auf Weiteres für Besucher persönlich nicht erreichbar.

Ebenso ist das Jugendzentrum geschlossen.

Für Ihre religiösen, sozialen sowie alle anderen Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich telefonisch gerne zur Verfügung.

Wir bitten dringend folgendes zu beachten:

  1. Auch für Bestattungen gilt ein Versammlungsverbot. Es dürfen nicht mehr als 10 Personen anwesend sein und möglichst in größeren Abständen stehen oder sitzen. Dies gilt auch für Jahrzeiten.
  1. Wir bitten um umgehende Benachrichtigung, wenn ein Gemeindemitglied in ein Krankenhaus verlegt wurde.
  1. Der Vorstand und unsere Mitarbeiter sind stets für Sie da, auch ausserhalb der Bürozeiten.


Zögern Sie daher nicht, uns jederzeit anzusprechen. Der Vorstand ist bemüht, allen Mitgliedern zu helfen, die körperlich oder organisatorisch nicht mehr dazu in der Lage sind, bei ihrer Haushaltsführung (z.B. Einkäufe) behilflich zu sein.


Sie erreichen uns ab sofort ausschließlich telefonisch zu unseren geänderten Sprechzeiten oder per E-Mail:

 

Sekretariat Tel. 0511-28339861
   
Frau Wochmanin Tel. 0511-28339862
E-Mail: info@jg-hannover.de
   
  Mo. - Do. 9:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 9:00 - 14:00 Uhr  
       
Vorstand      
Herr Litvan Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr  
       
Repräsentanz      
Herr Bak Di. 10:00 - 13:00 Uhr  
Frau Basis Mi. 10:00 - 12:00 Uhr  
       
Sozialreferat Tel. 0511-28339872
E-Mail: a_fejgin@web.de
Skype: a.fejgin@jg-hannover.de
   
Frau Fejgin Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  
       
Kantor Tel. 0511-28339869    
Herr Sitnov Di. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  
       
Buchhaltung Tel. 0511-28339867
E-Mail: g.mass@jg-hannover.de
   
Frau Mass Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr und  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  

 

Über die neuen Entwicklungen werden wir Sie informieren.

Aktuelle Informationen erhalten Sie auch auf unserer Homepage: www.jg-hannover.de

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Bleiben Sie gesund!!!

 

Der Vorstand

 

Уважаемые члены общины,

Мы рады сообщить Вам о том, что в соответствии с принятыми решениями об ослаблении ограничений, связанных с пандемией Коронавируса, возобновляются службы в нашей синагоге.

Мы будем стараться свести до минимума риск заражения Коронавирусом во время службы.


Перед посещением синагоги свяжитесь, пожалуйста, с нами по телефону 0511/283398-69/-61 в наши часы работы для получения актуальной информации.  Список служб приведен в разделе Infoblatt/Luach.

Остальные социальные, культурные, образовательные и групповые мероприятия, запланированные в нашей общине на ближайшее время, отменены предварительно до 31 мая 2020 года.

Бюро общины в настоящее время недоступно для посетителей до дальнейшего уведомления.

Молодежный центр также закрыт.

Кошерные продукты по-прежнему можно приобрести в нашем магазине в обычные часы работы.

По всем религиозным, социальным и другим вопросам, обращайтесь к нашим сотрудникам по телефону или электронной почте.

Мы настоятельно просим Вас обратить внимание на следующее:

  1. На похоронах могут присутствовать не более чем 10 человек. Присутствующие должны находиться на большом интервале друг от друга. Это также относится к Jahrzeiten.
  1. Мы просим уведомить нас о госпитализации членов общины.
  1. Правление общины и наши сотрудники постоянно заботятся о том, чтобы оказать организационную и другую помощь немощным членам общины.


По всем религиозным, социальным и другим вопросам Вы можете связаться с нашими сотрудниками по телефону или электронной почте.

 

Sekretariat Tel. 0511-28339861
   
Frau Wochmanin Tel. 0511-28339862
E-Mail: info@jg-hannover.de
   
  Mo. - Do. 9:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 9:00 - 14:00 Uhr  
       
Vorstand      
Herr Litvan Mo. - Do. 10:00 - 16:00 Uhr  
       
Repräsentanz      
Herr Bak Di. 10:00 - 13:00 Uhr  
Frau Basis Mi. 10:00 - 12:00 Uhr  
       
Sozialreferat Tel. 0511-28339872
E-Mail: a_fejgin@web.de
Skype: a.fejgin@jg-hannover.de
   
Frau Fejgin Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  
       
Kantor Tel. 0511-28339869    
Herr Sitnov Di. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  
       
Buchhaltung Tel. 0511-28339867
E-Mail: g.mass@jg-hannover.de
   
Frau Mass Mo. - Do. 09:00 - 16:00 Uhr und  
  Fr. 09:00 - 14:00 Uhr  

 

 

Обо всех изменениях мы будем Вас информировать.

Актуальная информация (также и на русском языке) на нашем сайте:  www.jg-hannover.de

Благодарим Вас за понимание.

 

Желаем Вам здоровья. Да благословит и сохранит Вас Г‘подь

Оставайтесь здоровыми!

 

 

Правление Общины

Thora Lesung

 

Liebe Gemeindemitglieder,

in den schwierigen Zeiten unserer Geschichte haben die Gelehrten uns aufgefordert, die Thora verstärkt zu lernen.

Somit bitten wir Ihnen ab sofort die Lesung des aktuellen wöchentlichen Thoraabschnitts im Videoformat an.

Schalten Sie das Video am Schabbat bitte nicht ein.

Wir hoffen sehr, Sie möglichst bald in unserer Synagoge begrüßen zu können.

Bleiben Sie gesund!!

 

Чтение Торы

Дорогие члены общины,

всегда во времена испытаний наши мудрецы призывали нас к более интенсивному изучению Торы.

Учитывая нынешнюю непростую ситуацию, мы предлагаем Вам для изучения прочтение актуальной недельной главы Торы в видеоформате.

Мы просим Вас не просматривать это видео в Шаббат.

Для желающих изучать Тору более углубленно мы предлагаем пользоваться следующими сайтами:

www.evrey.com

www.toldot.ru

Мы надеемся, что сможем в скором времени снова приветствовать Вас в нашей синагоге на постоянной службе.

Желаем Вам здоровья. Да благословит и сохранит Вас Г‘подь.

 

 

4. Buch Moses Thora Wochenabschnitt „Bamidbar“

 

Marlis Fetmann trifft... Michael Fürst

 

Berühmte niedersächsische Journalistin Marlis Fertmann hat Michael Fürst getroffen. Er ist der bekannteste Jude Niedersachsens. Seit 40 Jahren ist er Präsident der jüdischen Gemeinden, eine Institution - Ministerpräsidenten kamen und gingen, Fürst blieb. Respektiert und geachtet, umstritten, verlässlich, ein Fels in der Brandung. Michael Fürst spricht über das Leben in Corona-Zeiten, das Schicksal seiner Großeltern und Eltern, die Trennung der jüdischen Gemeinden in Hannover, Rollschuhlaufen auf der Boedekerstraße, Antisemitismus und seine Freundschaft zum Vorsitzenden der Palästinensischen Gemeinde Dr. Shammout.

 

Interview hören (ca. 53 Minuten)

 

Religiöse Online-Angebote
Informationsbrief vom
Zentralrat der Juden in Deutschland

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der bundesweit getroffenen Maßnahmen für die Zeit der Corona-Krise sind G‘ttesdienste, Schiurim und leider auch die traditionellen Sederabende in der Gemeinde nicht möglich. Der Zentralrat der Juden in Deutschland möchte den Gemeindemitgliedern Informationen übermitteln, welche Möglichkeiten des religiösen Online-Angebots es von den jeweiligen Gemeinden, Synagogen und Rabbinern bereitgestellt werden.

Das zusammengefasste Angebot finden Sie unter www.zentralratderjuden.de/corona-online-angebote.

Haben Sie noch ein Angebot entdeckt, welches bei uns nicht aufgeführt ist? Dann schicken Sie uns den Hinweis gerne an info@zentralratderjuden.de zu!

An dieser Stelle möchten wir auch noch ausdrücklich DANKE sagen! Danke an alle, die unser Gemeindeleben in diesen schwierigen Zeiten so gut wie es geht aufrecht erhalten!
 

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Botmann
Geschäftsführer

Informationen zum Coronavirus

 

Information von Robert Koch Institut
Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19

Mund-Nasen-Bedeckung im öffentlichen Raum als weitere Komponente zur Reduktion der Übertragungen von COVID-19. Strategieergänzungen zu empfohlenen Schutzmaßnahmen und Zielen (3. Update) Das RKI empfiehlt ein generelles Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) in bestimmten Situationen im öffentlichen Raum als einen weiteren Baustein, um Risikogruppen zu schützen und den Infektionsdruck und damit die Ausbreitungsgeschwindigkeit von COVID-19 in der Bevölkerung zu reduzieren. Diese Empfehlung beruht auf einer Neubewertung aufgrund der zunehmenden Evidenz, dass ein hoher Anteil von Übertragungen unbemerkt erfolgt, und zwar bereits vor dem Auftreten von Krankheitssymptomen. Ziel des im Epidemiologischen Bulletin 19/2020 veröffentlichten Artikels ist es, eine kurze Übersicht zum fachlichen Hintergrund der Empfehlung zu geben und zu erläutern, welche Dinge hierbei zu berücksichtigen sind.

 

Stand: 14.04.2020

Original:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/19/Art_01.html?nn=13490888

 

 

Mund-Nasen-Bedeckun in Niedersachsen

 

Warum gibt es in Niedersachsen eine „Maskenpflicht“?
Welche Art von Mund-Nasen-Bedeckung ist vorgeschrieben?

Die richtige Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier.

 

 

 

Информация о коронавирусе

 

Ношение в общественных местах маски, покрывающей рот и нос
как дополнительна мера для снижения передачи вируса COVID-19

Стратегические дополнения к рекомендуемым защитным мерам и целям (3-е обновление) RKI рекомендуют носить покрытие для рта и носа (MNB) в определенных ситуациях в общественных местах как дополнительный компонент для защиты групп риска и снижения скорости распространения COVID -19. Эта рекомендация основана на переоценке ранее данных рекомендаций из-за растущих доказательств того, что большая доля передачи вируса происходит незаметно даже до появления симптомов заболевания. Цель статьи, опубликованной в «Эпидемиологическом бюллетене 19/2020», состоит в том, чтобы предоставить краткий обзор технической основы рекомендации и объяснить, что следует принимать во внимание.

Оригинал сообщения доступен по ссылке:

https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/19/Art_01.html?nn=13490888

 

Использование масок, прикрывающих рот и нос, в Нижней Саксонии

 

Существует ли законодательное предписание для обязательного ношения масок?
Какие типы покрытия носа и рта могут использоваться?

Правильные ответы на эти и другие вопросы Вы найдете здесь.

 

 

 

Taglitreisen 2020
ZWST-Schreiben

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

beiliegend finden Sie die Flyer von Taglit BirthrightIsrael für die Sommer Saison 2020. Als Koordinatorin vom Taglit Projekt in Deutschland, sitze ich in der ZWST und würde gerne sie über aktuelle Situation informieren. Ich bitte Sie auch im selben Zuge unsere Informationen an Ihre Mitglieder in einem Newsletter oder Ihrer Website aufzunehmen. Da sich, das Teilnahme Alter erhöht hat, ist es uns sehr wichtig, denjenigen die Chance zu geben, die diese in der Vergangenheit nicht nutzen konnten.

Das Taglit Programm ist zu 100% gesponsert und es entstehen für die Gemeinde keine Mehrkosten. Im Programm enthalten sind: Flug, Übernachtung, Transfer, Versicherung, Eintrittsgelder, Verpflegung (Halbpension, kosher) und deutsche Reiseleitung.

Wir möchten sie bitten, die Flyer in Ihrer Gemeinde auszulegen (dieser kommt postalisch in wenigen Tagen bei Michael Shamis an und er wird sie in den nächsten Tagen gerne auslegen) und potenzielle Teilnehmer/-innen auf das Programm hinzuweisen. Die Anmeldung erfolgt Online über den auf dem Flyer angegebenen Link und erfordert keinen weiteren Mehraufwand von Ihnen.

Informationen zu Taglit Birthright Israel –Taglit Germany Sommer 2020

Seit dem 1sten Dezember 2018 gibt es nur noch einen Reiseveranstalter und zwar Israel Experience ist der offizielle Partner der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland e.V. und des Zentralrats der Juden in Deutschland für das Taglit-Birthright Israel Programm.

Das Taglit-Birthright Israel Programm ermöglicht jüdischen Erwachsenen im Alter von 18 bis 32 Jahren in Form einer Bildungsreise Israel aus verschieden Perspektiven kennenzulernen, über ihre jüdische Identität zu lernen und in der Vor- und Nachbereitung des Programms eine Bindung zu der lokalen Gemeinde herzustellen.

Unsere Termine für den kommenden Sommer 2020 sind:

05.07.2020 – 14.07.2020 von Frankfurt am Main
20.07.2020 – 30.07.2020 von Berlin
27.07.2020 – 05.08.2020 von Düsseldorf
09.08.2020 – 19.08.2020 von Frankfurt am Main
10.08/2020 – 20.08.2020 von Berlin
16.08.2020 – 27.08.2020 von München
17.08.2020 – 27.08.2020 von Frankfurt am Main
24.08.2020 – 03.09.2020 von Berlin
31.08.2020 – 10.09.2020 von Frankfurt am Main (27-32 Jahre)

JETZT ANMELDEN: www.taglitgermany.de

Teilnahmebedingungen

BIN ICH ZUR TEILNAHME AN TAGLIT – BIRTHRIGHT ISRAEL BERECHTIGT?

Sie kommen infrage für das Geschenk von Taglit – Birthright Israel, wenn Sie nachstehende Voraussetzungen erfüllen: -Sie sind jüdisch?

Um den Auswahlkriterien für Taglit – Birthright Israel zu entsprechen, gelten Sie als jüdisch, wenn mindestens ein Elternteil von Ihnen jüdisch ist (Mutter oder Vater) und Sie sich selbst als jüdisch betrachten, oder wenn Sie einen Konversionskurs abgeschlossen haben (Bescheinigung erforderlich).

Sie waren nach Vollendung des 18. Lebensjahres noch nie auf einer organisierten Reise im Rahmen Ihrer Altersgruppe in Israel, die länger als sieben Tage dauerte

Familienbesuche oder private Reisen allein gelten nicht als Disqualifikation, ebenso die Teilnahme an einer Maccabia oder am March of the Living. Wenn Sie nicht sicher sind, ob ein vorheriger Besuch in Israel Ihre Eignung beeinträchtigt, wenden Sie sich bitte an die ZWST shevchuk(via)zwst.org und informieren Sie sich.

Sie sind zwischen 18 und 32 Jahre alt

Im Hinblick auf die Altersgrenze hat Taglit – Birthright Israel für die Wintersaison 2019/2020 den 1. November 2019 als Stichtag festgelegt. Wenn Sie vor dem 1. November 2019 das Alter von  33 Jahren erreichen, sind Sie für die Fahrt NICHT teilnahmeberechtigt. Wenn Sie AM oder NACH dem 1. November 2019 Ihren 32. Geburtstag feiern, dann SIND Sie teilnahmeberechtigt und dies ist Ihre LETZTE GELEGENHEIT!

Am unteren Ende der Altersgrenze müssen Sie vor oder bei Antritt der Fahrt 18 Jahre alt sein.

Taglit – Birthright Israel ist eine einzigartige Begegnung mit dem jüdischen Staat und mit jüdischer Identität. Für einige wurde die Reise das Abenteuer ihres Lebens.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 
Mit freundlichen Grüßen

 
Viola Shevchuk

Taglit / Achtzehnplus
Kinder-, Jugend- und Familienreferat

Sommerferienlager der ZWST 2020
Wichtige Mitteilung
!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


wir hoffen, Ihnen geht es gut und Sie konnten die Pessachfeiertage – wenn auch im kleinen Rahmen – genießen. Wir möchten Sie mit diesem Schreiben über die Sommermachanot 2020 informieren.

Die Entwicklungen um die Eindämmung des Corona-Virus beschäftigen die ganze Welt. Es ist inzwischen klar, dass die Pandemie eine langfristige Herausforderung für unser Miteinander darstellt und somit auch Auswirkungen auf die bevorstehenden Sommerferien haben wird.

Die jährlichen Machanot bzw. Ferienfreizeiten der ZWST sind die wichtigste Plattform, um Kinder und Jugendliche aus den jüdischen Gemeinden Deutschlands miteinander zu vernetzen und den Nachwuchs zu fördern. Das identitätsstiftende und generationsübergreifende Zugehörigkeitsgefühl zeichnet die ZWST-Machanot seit Jahrzehnten aus.

Gemeinden, Eltern, teilnehmende Kinder und Jugendliche, aber natürlich auch unser Kinder-, Jugendund Familienreferat beschäftigt zunehmend die Frage, ob die Machanot der ZWST in diesem Sommer stattfinden können.

In den vergangen Wochen haben wir intensive Überlegungen angestellt und erste Maßnahmen getroffen. Wir möchten Sie heute darüber informieren, dass die Sommermachanot der ZWST stattfinden werden. Die genaue Form und Ausgestaltung werden wir abhängig von den Regelungen in den jeweiligen Bundesländern machen. Wir bereiten uns aktuell auf drei mögliche alternative Szenarien vor und treffen entsprechende Vorbereitungen:

 

A) Die Machanot finden bundesländerübergreifend oder auf regionaler Ebene ausschließlich in Deutschland statt.
B) Die Machanot finden in Kooperation mit Gemeinden und Landesverbänden in Form von regionalen Day-Camps statt.
C) Die Machanot finden digital statt. Für dieses Szenario wird die ZWST teilnehmenden Kindern und Jugendlichen für den Zeitraum der jeweiligen Machanot entsprechendes technisches Equipment zur Verfügung stellen.

 

Die ursprünglichen Zeiträume für den 1., 2. und 3. Turnus und die Aufteilung nach den Altersgruppen 8-11, 12-15 und 16-18 Jahren bleiben nach heutigem Stand auch Grundlage für die oben dargestellten alternativen Szenarien.

Das Kinder-, Jugend- und Familienreferat hat bereits mit den inhaltlichen Vorbereitungen für die diesjährigen Sommermachanot begonnen. Madrichimteams wurden gebildet und arbeiten an der konzeptionellen Ausgestaltung von Projekten und Programmen. Gemeinsam mit unseren vielen  ehrenamtlichen Kräften werden wir alles unternehmen, um den Kindern und Jugendlichen eine abwechslungsreiche und fröhliche Zeit in jüdischer Atmosphäre zu ermöglichen. Es wird also auch in diesem Jahr unser Motto gelten: One Machane can change everything!

Wir werden die nächsten Entwicklungen genauestens beobachten und halten Sie mit weiteren Informationen auf dem Laufenden. Stornogebühren werden für die diesjährigen Sommermachanot nicht erhoben. Sobald wir wissen, in welcher Form wir die Sommermachanot 2020 realisieren können, werden wir Sie umgehend kontaktieren und über Details informieren. Dies gilt auch für sich ggf. ändernde Selbstkostenbeiträge.

Abschließend möchten wir nochmal auf unser umfangreiches Angebot im Rahmen der CoronaKrisenunterstützung aufmerksam machen. Für junge Familien stellt die aktuelle Bewältigung der Corona-Pandemie besondere Herausforderungen. Die ZWST möchte Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern bedarfsgerecht durch diese Zeit begleiten. Neben unseren Beratungshotlines, dem Angebot psychologischer Einzelgespräche, Webinaren zur kindgerechten Kommunikation über Corona, Schulunterstützung über die Chawerim-Hilfsbörse, der Gesher-Akademie für Kinder mit und ohne Förderbedarf, werden täglich abwechslungsreiche Peulot, Chugim und Programme über den Instagram-Kanal der ZWSTJugend angeboten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.zwst.org.

 


Bleiben Sie gesund und bis bald.