Soziales

Achtung! Wichtige Information!

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Gemeindemitglieder,

aufgrund der aktuellen Entwicklung werden folgende Änderungen in der Arbeit des Sozialreferats bis auf Weiteres vorgenommen:

  • Beratungen werden ausschließlich telefonisch oder online angeboten.
  • Alle Gruppenaktivitäten (u.a. Treffpunkt, Gesprächskreis, Kinoclub, Stressbewältigung Nordic Walking usw.) werden abgesagt.
  • Alle Bildungsmaßnahmen (Sprachkurse, PC-Kurse, Infoveranstaltungen usw.) werden abgesagt.

 

Neu! Neu! Neu! Neu! Neu!

Persönliche Videoberatung über Skype:
Skype Adresse:  a.fejgin@jg-hannover.de

wann:    mittwochs         10.00 – 13.00 Uhr
               freitags                9.30  - 13.00 Uhr

Vorherige telefonische Anmeldung erforderlich.

 

Über die neuen Entwicklungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

 

Frau Fejgin 

Tel.: 0511/28339872

Email:  a_fejgin@web.de

 

Внимание! Важная информация!

 

Уважаемые дамы и господа,

Дорогие члены общины,

В связи с актуальной ситуацией сообщаем Вам о временных изменениях в работе социального отдела:

  • Консультации будут проводиться только по телефону или онлайн  в указанные часы.
  • Встречи всех групп ( Клуб для переживших, группа по теме «Деменция», Киноклуб, Борьба со стрессом, Nordic Walking и др.) отменяются.
  • Все курсы (немецкого языка, компьютерные и др.) отменяются.

 

Новости!

Персональные видеоконсультации через Скайп по адресу
a.fejgin@jg-hannover.de

когда:     по средам                 с 10.00 – 13.00
                  по пятницам           с   9.30  - 13.00

Предварительная запись по телефону обязательна.

 

Обо всех изменениях мы будем Вас информировать.

Благодарим Вас за понимание и желаем Вам здоровья.

 

Фрау Фейгин

Tel.: 0511/28339872

Email:  a_fejgin@web.de

 

 

Unser Sozialreferat berät und betreut
Mitglieder der Jüdischen Gemeinde und ihre Familienangehörigen.


1) Soziale Beratung wird in folgenden Bereichen angeboten:

  • Umgang mit Behörden
  • ausländerrechtliche und sozialrechtliche Angelegenheiten
  • Fragen zur Sozialversicherung
  • Schule, Ausbildung und Studium
  • Schwerbehinderung
  • Entschädigungen für Holocaust Überlebende
  • Integrationsberatung

2) Case Management
3) Psychosoziale Versorgung und Krisenintervention
4) Erwachsenenbildung

  • Vorträge
  • Schulungen

5) Projektmanagement

  • Vertrauenstelefon in Russisch
  • Treffpunkt für Holocaust Überlebende und ihre Familienangehörigen
  • PC-Kurse für Senioren
  • Gesprächskreis für Demenz Kranke und ihre pflegenden Angehörigen
  • BFD und Freiwilligenbetreuung
  • Kinoclub
  • Selbsthilfegruppe „Stressbewältigung“

6) Synagogenführungen


Besucherdienst, Aktuelle Information, Seminare und Veranstaltungen sind auf unserem Veranstaltungspage Veranstaltungen zu finden.

Treffpunkt für Holocaust Überlebende und ihre Familienangehörigen

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Liebe Gemeindemitglieder,

aufgrund der aktuellen Entwicklung Aktivitäten des Treffpunktes und Gesprächskreises werden abgesagt.

Über die neuen Entwicklungen werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. Bleiben Sie gesund.

 

Frau Fejgin 

Tel.: 0511/28339872

Email:  a.fejgin@jg-hannover.de

 

 

Клуб для переживших Холокост и членов их семей

 

Уважаемые дамы и господа,

Дорогие члены общины,

В связи с актуальной ситуацией встречи Клуба для переживших Холокост и группы по теме «Деменция» отменяются.

Обо всех изменениях мы будем Вас информировать.

Благодарим Вас за понимание и желаем Вам здоровья.

 

Фрау Фейгин

Tel.: 0511/28339872

Email:  a.fejgin@jg-hannover.de

 

Vertrauenstelefon in russischer Sprache
in Niedersachsen

 

Nordic Walking Gruppe

 

Abgesagt wegen Coronavirus-Epidemie!

Sehr geehrte Freunde!

In unsere „Nordic Walking“ Gruppe können Sie unter Anleitung eines erfahrenen Trainers im malerischen Wald Eilenriede Ihre Gesundheit stärken.

Gruppe:

donnerstags um 15.00 Uhr – für Anfänger,

sonntags um 10.00 Uhr – für Anfänger,

sonntags um 12.00 Uhr – für Fortgeschrittene.

 

Treffpunkt:

U-Bahn 11 – Haltstelle ZOO (Endstation).

Information und Anmeldung: 0157 891 085 24 – Stanislav, Gruppenleiter.

Termine nur nach Voranmeldung.

 

 

Занятия временно отменяются ввиду эпидемии коронавируса!

Дорогие друзья!

Вы сможете укреписть свое здоровье  в нашей "Группе скандинавской ходьбы". Занятия проходят в живописном лесу Eilenriede под руководством опытного тренера.

Занятия проводятся:

по четвергам в 15.00 - для начинающих,

по воскресеньям в 10.00 - для начинающих,

по воскресеньям в 12.00 - для продолжающих.

 

Место встечи:

Конечная остановка U-Bahn 11 - ZOO.

Информация и запись в группу по телефону: 0157 891 085 24 - Станислав.

Участие в группе только после предварительной записи.

Alternative Angebote von GESHER

 

Sehr geehrte Damen und Herren,


aufgrund der aktuellen Entwicklungen bezüglich der Ausbreitung des Covid-19 Virus will der Inklusionsfachbereich GESHER dazu beitragen, alternative Angebote zu organisieren.

  • Schreibwerkstatt per Skype


Keren Kesselmann leitet die kreative Schreibwerkstatt für russisch-und deutschsprachige Menschen mit einer Behinderung. Hier werden kurze Geschichten, Gedichte, Gedanken und Erinnerungen niedergeschrieben. Ebenso werden Texte analysiert und gemeinsam besprochen.

Bei Interesse können Sie sich unter der Telefonnummer 0176-23202876 an Keren Kesselmann wenden.

  • Kunstatelier Omanut

Das Kunstatelier Omanut bietet Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen Online-Kunstkurse an.

Bei Interessen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Judith Tarazi; E-Mail: tarazi@zwst.org.

  • GESHER-Akademie für Kinder mit und ohne Förderbedarf

Gemeinsam mit Kindern aus ganz Deutschland ab fünf Jahren möchten wir morgens Sport machen oder singen und nachmittags über das Judentum lernen, Spiele spielen, backen und bas​teln. Jede Woche bereiten Inklusionsmadrichim  kurze Einheiten vor, zu denen man sich über das Programm "Zoom" anmelden kann.  Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Eva Okuna, E-Mail: okuna@zwst.org und treten bitte der Facebook-Gruppe unseres Jugend-Fachbereichs bei: https://www.facebook.com/groups/459663520911668/.


Weitere Informationen zu den Online-Angeboten der ZWST finden Sie unter https://zwst.org/de/we-care/online/.


Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
 

Mit freundlichen Grüßen
 

Marina Chekalina

Antragsformular (Deutsch) als PDF-Datei laden

Antragsformular (318,9 KiB)

Antragsformular (Russisch) als PDF-Datei laden

Antragsformular (434,0 KiB)

Claims Conference
Holocaust-Überlebenden-Ehegatten-Fonds

Der Holocaust-Überlebenden-Ehegatten-Fonds tritt am 1. Januar 2020 in Kraft.

Eine Berechtigung setzt voraus, dass der/die Antragsteller/in 

  • mit einem Benefizienten des Artikel 2/CEE Fonds zum Zeitpunkt von dessen Tod verheiratet war;
  • am 1. Januar 2020 oder am Datum einer späteren Antragstellung am Leben war.

Andere Erben sind nicht berechtigt, einen Antrag zu stellen.

Der Ehegatte des Holocaust-Überlebenden muss zum Zeitpunkt der Zahlung am Leben sein. Andere Erben, einschließlich Kinder, sind nicht berechtigt anstelle des Ehegatten die Zahlung zu erhalten.

EmpfängerInnnen von Witwenrenten nach Holocaust-Überlebenden durch das Israelische Finanzministerium sind für den Holocaust-Überlebenden-Ehegatten-Fonds nicht berechtigt.

Berechtigte AnspruchstellerInnen können drei Vierteljahreszahlungen in Höhe von je 1.539 Euro erhalten.

Die Zahlung ist keine laufende Rente.

Wenn Sie Fragen zum Holocaust-Überlebenden-Ehegatten-Fonds haben, schicken Sie bitte eine E-mail an info@claimscon.org.


Monatliche Renten aus dem Artikel 2- und dem Mittel- und Osteuropa-Fonds der Claims Conference stellen oft die Haupteinnahmequelle eines Paares dar; sie enden mit dem Tod des Überlebenden. Der neue Fonds gestattet es überlebenden Ehegatten ab dem 1. Januar 2020 neun Monate lang die laufende Zahlung zu beziehen, um so Bestattungskosten, Lebenshaltungskosten und andere finanzielle Belastungen aufzufangen.

Antragsformular (Deutsch) als PDF-Datei laden

Antragsformular (318,9 KiB)

Antragsformular (Russisch) als PDF-Datei laden

Antragsformular (434,0 KiB)

In Israel werden 6 Bäume gepflanzt

 

Mischpacha
Das neue Familienprogramm